Veränderungsprozesse teamorientiert gestalten

Durch die starke Technologisierung und Globalisierung der Märkte sind Führungskräfte und Mitarbeiter mit immer häufigeren und drängenderen Veränderungen konfrontiert. Diese Veränderungen können Innovation und Erfolg verstärken und Kosten einsparen, gleichzeitig aber auch eine Belastung für Organisationen und Teams darstellen. Den einzelnen Mitarbeiter und die Teams gekonnt in der Veränderung mitzunehmen und im Wandel als Einzelperson und Unternehmen gesund zu bleiben ist die Herausforderung. Eine Kompetenz im Veränderungsmanagement ist daher für Führungskräfte und Organisationen unabdingbar.

 

Nutzen:

In diesem Seminar lernen Sie in kompakter Form, wie Veränderung auf den Menschen wirkt, welche Verhaltensweisen sich zeigen können und wie Sie die Motivation der Teams und den Erfolg des Unternehmens durch gekonntes Veränderungs-management steigern können. In einem angenehmen, professionellen Rahmen können Sie Ihre aktuellen Anliegen besprechen und fundierte Ideen für die Umsetzung der Change-Prozesse in Ihrer Organisation mitnehmen.

 

Inhalte:
Psychologische Grundlagen:
  • Wie reagieren Menschen auf Veränderungen?
  • Individuelle Reaktionsweisen und Teamdynamiken in Veränderungen verstehen, um angemessen steuern und reagieren zu können
Prozesssicherheit:
  • Veränderungen kompetent in Teams einführen
Führungskompetenz:
  • Vertrauen in den Change generieren und Mitarbeiter gekonnt im Wandel begleiten
Kommunikation:
  • Situative Kommunikationskompetenz in der Veränderung
Selbstführung und Gesundheit:
  • Gesunder Umgang mit Belastungen und Emotionen

 

Zielgruppe:

Geschäftsführer, Führungskräfte, Inhaber und Entscheider, Personaler

 

Dozentin:

Renate Süssenguth,  Süssenguth Coaching

  • Psychologin M.Sc. mit Praxis bei Würzburg
  • Langjährige Erfahrung als Coach in Großkonzernen
  • Systemische Beraterin & Konfliktmediatorin

 

Kosten:

Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Euro­päischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt pro Seminartag lediglich eine Teil­nahmegebühr in Höhe von 99,70 EUR (netto) an.

Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr pro Seminartag 498,50 EUR (netto).

 

Anmeldung:

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung muss schriftlich auf dem Anmeldeformular erfolgen.

 

Rücktritt:

Eine Absage muss schriftlich (per Brief, per E-Mail oder Fax) erfolgen. Wir behalten uns vor, bei Absagen ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn 50 % der Lehrgangsgebühren bzw. ab dem Kursstart den vollen Betrag in Rechnung zu stellen. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

 

Teilnahmevoraussetzungen für die ESF-Förderung:

Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen und müssen ihren Wohn­sitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förder­fähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffent­lichen Rechts sowie Auszubildende.

 

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales kofinanziert.

 

Weiterlesen
Termin
TGZ Würzburg
11.09.2019 09:00 Uhr
11.09.2019 18:00 Uhr
99,70

Freie Plätze: 5
19
Tage
5
Std
48
Min
49
Sek

Ihre nächste Veranstaltung

Veränderungsprozesse teamorientiert gestalten
am 11.09.2019 09:00 Uhr