User-Experience-Manager/in (IHK)

Unter User Experience (UX), das übersetzt Nutzungserfahrung oder Nutzungserlebnis heißt, versteht man die erlebte und gefühlte Qualität der Interaktion eines Nutzers insbesondere im Bereich digitaler Medien. Mit dem Ziel Begeisterung und Zufriedenheit beim Kunden hervorzurufen.

Möchten Sie nachhaltig im Gedächtnis Ihrer Kunden bleiben und Ihren Markterfolg steigern?

Dann lernen Sie im Zertifikatslehrgang „User-Experience-Manager/in (IHK)”, wie man alte Denkmuster verlässt und die Nutzung Ihres Produkts zum Erlebnis für Ihre Kunden macht. Mithilfe von branchenübergreifenden Methoden und Tools aus dem Design-Thinking sowie weiteren Kreativitätstechniken führt Sie unser qualifiziertes Dozententeam Schritt für Schritt zu einem neuen Prototyp.

 

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus den Bereichen Produktentwicklung, Produktmanagement, Marketing, Innovationsmanagement, IT-Projekten, Design, Software- und App-Entwicklung.

 

Abschluss:

Zertifikat der IHK Würzburg-Schweinfurt

 

Inhalte:
Grundlagen:
  • Definition und Begriffe im User Experience Design
  • Komponenten und Disziplinen im User Experience Design
  • Therorien und Modelle in der nutzerzentrierten Entwicklung
  • Usability Engineering-Prozess nach ISO 9241-210
  • Ebenen der User Experience
  • Designprozess
  • Kontextanalyse
Nutzer verstehen:
  • Empathie zu Nutzern aufbauen
  • User Research-Methoden
  • Interviews führen und dokumentieren
  • Storytelling der Erlebnisse
  • Persona erstellen
Ideen generieren:
  • Nutzerbedürfnisse bedienen
  • Fokus definieren
  • Kreativitätstechniken
  • Erlebnisideen generieren
  • Ideen bewerten und auswählen
  • Design Thinking
Prototypen entwickeln:
  • Prototypen entwerfen
  • Test- und Evaluierungsmethoden mit/ohne Nutzerbeteiligung
  • Iterationen im User Experience Design
  • Konzept- und Prototypen-Pitch

 

Lehrgangsumfang:

80 Unetrrichtseinheiten (siehe Stundenplan)

 

Kosten:

Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt lediglich eine Teilnahmegebühr in Höhe von 714,- EUR an.

Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr 2.856,- EUR.

 

Rücktritt:

Eine Absage muss schriftlich (per Brief, per E-Mail oder Fax) erfolgen. Wir behalten uns vor, bei Absagen ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn 50 % der Lehrgangsgebühren bzw. ab dem Kursstart den vollen Betrag in Rechnung zu stellen. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

 

Teilnahmevoraussetzungen für die ESF-Förderung:

Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen und müssen ihren Wohn­sitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förder­fähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffent­lichen Rechts sowie Auszubildende.

 

Diese Weiterbildung wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und ist Teil des Projekts Mainfranken 4.0 – Die Weiterbildungsoffensive für Ihre Zukunftssicherheit. Ziel von Mainfranken 4.0 ist die Verbesserung der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Beschäftigten in Bayern vor dem Hintergrund der Digitalisierung der Arbeitswelt durch neue berufliche Weiterbildungskonzepte.

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales kofinaziert.

 

Weiterlesen
Termin
IHK Würzburg-Schweinfurt
20.05.2019 18:00 Uhr
23.09.2019 19:30 Uhr
714 €

Freie Plätze: 9
13
Tage
18
Std
8
Min
38
Sek

Ihre nächste Veranstaltung

Mobiles Arbeiten - Die neue Freiheit durch New Work
am 07.05.2019 08:30 Uhr