IT-Sicherheit & IT-Risikomanagement

In diesem Kurs werden Grundlagen und Praxis der Informationssicherheit vermittelt und deren Bedeutung für sichere Unternehmensprozesse aufgezeigt. Neben der Theorie der IT Security wird die Praxis in dieser anwendungsorientierten Weiterbildung nicht zu kurz kommen. Der Kurs beschäftigt sich daher auch mit angewandter Informationssicherheit, der Konfiguration eines Live Beispiels für die Teilnehmenden in den Bereichen lokales Netzwerk bis zum Betrieb eines Web- und Mailservers.

Im zweiten Kursteil, dem (IT-) Risikomanagement, geht es vor allem um Risikoanalysen, das BSI, ISO27001 sowie VDA/ISA. Fragestellungen sind hier: Was ist wichtig? Was muss man offiziell bei Risikoanalysen beachten? Es sollen den Teilnehmenden Risiken wie Lage der kritischen Infrastruktur, Räumlichkeiten etc. aufgezeigt sowie Bewertungen und Analysen unterschiedlicher Attacken und was diese für das Unternehmen jeweils bedeuten, vermittelt werden.

Fragestellungen sind: Was ist wichtig? Was muss offiziell bei Risikoanalysen beachtet werden?
Den Teilnehmenden werden Risiken wie Lage der kritischen Infrastruktur, Räumlichkeiten etc. aufgezeigt. Ebenso sind Bewertungen/Analysen unterschiedlicher Attacken und sowie die Bedeutung für das Unternehmen Kursinhalte.

 

Voraussetzung:

Grobe Kenntnisse im Bereich der Informationssicherheit, IT-Sicherheit bzw. Verantwortung für diese Themen im Unternehmen ohne tiefere Kenntnisse. Sie müssen für diesen Kurs keine Administrator oder Programmierausbildung haben und können auch als Quereinsteiger in diesem Bereich dem Inhalt gut folgen und umsetzen.

 

Inhalte:
  • BSI IT Grundschtz 1. Teil
  • BSI IT Grundschut 2. Teil
  • Risikoanalyse 1. Teil (Grundlagen, Abgrenzung unterschiedlicher Methoden, Auswahl der Kriterien)
  • Rsikoanalyse 2. Teil (Durchführung, Umsetzung)
  • Risikoanalyse 3. Teil (Ergebnisse, Auswertung, Management Follow-ups, Positionierung)
  • Security Hardening im Unternehmen
  • Grundlegende Sicherheitsrichtlinien für das Unternehmensnetzwerk
  • Sichere Kommunikation für Unternehmen
  • Live Beispiele, Anwendung und Konfiguration
  • Gebäudeleittechnik und Anlagensteuerung (Wireless Security, Telematik, Internet of Things)

 

Lehrgangsumfang:

70 Unterrichtseinheiten (siehe Stundenplan)

 

Kosten:

Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt lediglich eine Teilnahmegebühr in Höhe von 476,- EUR an.

Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr 2.380,- EUR.

 

Rücktritt:

Eine Absage muss schriftlich (per Brief, per E-Mail oder Fax) erfolgen. Wir behalten uns vor, bei Absagen ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn 50 % der Lehrgangsgebühren bzw. ab dem Kursstart den vollen Betrag in Rechnung zu stellen. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

 

Teilnahmevoraussetzungen für die ESF-Förderung:

Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen und müssen ihren Wohn­sitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förder­fähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffent­lichen Rechts sowie Auszubildende.

 

Diese Weiterbildung wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und ist Teil des Projekts Mainfranken 4.0 – Die Weiterbildungsoffensive für Ihre Zukunftssicherheit. Ziel von Mainfranken 4.0 ist die Verbesserung der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Beschäftigten in Bayern vor dem Hintergrund der Digitalisierung der Arbeitswelt durch neue berufliche Weiterbildungskonzepte.

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales kofinaziert.

Weiterlesen
Termin
TGZ Würzburg & FabLab
03.07.2019 18:00 Uhr
28.09.2019 19:30 Uhr
476 €

Freie Plätze: 7
0
Tage
13
Std
47
Min
57
Sek

Ihre nächste Veranstaltung

Wettbewerb "Start-up-Preis 2019"
am 25.06.2019 20:00 Uhr