Elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen

Was Unternehmen ab November 2020 beachten müssen

Seit dem 18. April 2020 müssen Kommunen die Voraussetzungen dafür schaffen, dass sie elektronische Rechnungen empfangen und weiterverarbeiten können. Die Grundlage dafür bildet die EU-Richtlinie 2014/55/EU, die mit dem sogenannten E-Rechnungsgesetz (EGovG) und der dazugehörigen E-Rechnungsverordnung in das deutsche Recht umgesetzt wurde.

Für alle Unternehmen werden damit Weichen gestellt – zum einen müssen sie als Auftragnehmer ab dem 27.11.2020 in der Lage sein, elektronische Rechnungen verarbeiten und erstellen zu können (und damit den eigenen Workflow überarbeiten). Zum anderen wird das Thema Digitalisierung neuen Schub erhalten.

Dieses Seminar richtet sich an Unternehmen, die am Anfang der E-Rechnungs-Einführung stehen. Sie erhalten einen Leitfaden, wie Sie den Umstieg von analog auf digital erfolgreich meistern und erfahren, wo rechtliche Fallstricke lauern. Sie informieren sich zudem über verbindliche Rechnungsformate und Übermittlungswege sowie über die mögliche Systemarchitektur. Darüber hinaus wird das Thema Projektmanagement und mögliche Projektstrukturen beleuchtet.

 

Zielgruppe:

Geschäftsführer*innen und Führungskräfte, Kaufmännische Leiter sowie Mitarbeiter mit Leitungsfunktion im Bereich Finanz- und Rechnungswesen von Unternehmen

Betriebsinhaber*innen und Entscheider*innen von Unternehmen, die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen.

 

Inhalte:

Teil 1

  • Rechtliche Rahmenbedingungen und grundle-gende Anforderungen
  • Formate und Übermittlung
  • Gesetze, Grundlagen, Richtlinien
  • E-Invoicing – von der Papierrechnung zur Buchung

 

Teil 2:

  • GOBD, Verfahrensdokumentation, Betriebsprüfung und TaxCompliance
  • Systemarchitektur und Lösungsansätze
  • Projekt – Umsetzung in der Praxis – Fazit

 

Nutzen:
  • Sie erhalten einen Überblick über die aktuelle Gesetzeslage hinsichtlich EGovG sowie GoBD und HGB
  • Sie vertiefen Ihr Wissen über die rechtlichen Rahmenbedingungen (Betriebsprüfung, Tax-Compliance)
  • Sie erfahren, was eine elektronische Rechnung ist und wie diese eingesetzt wird (Rechnungsformate, Technik)
  • Sie erhalten Tipps für eine Umsetzung der elektronischen / digitalen Rechnungsverarbeitung sowie Einblicke in mögliche Systemarchitekturen und in das Projektmanagement

 

Technische Voraussetzungen:
  • PC/Mac, Laptop oder Tablet
  • Breitband-Internetzugang
  • aktueller Web-Browser
  • Webcam & Headset

 

Anmeldung:

Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung muss schriftlich auf dem Anmeldeformular erfolgen.

 

Dozent:

Torsten Busse-Stein

Geschäftsführer bsp business solution professional GmbH

Beratung und Umsetzung mit den Schwerpunkten:

  • Prozess- und Projektmanagement (BPMN und Co.)
  • Digitalisierung von Prozessen im Finanz- und Rechnungswesen sowie Belegworkflow
  • GoBD – konforme Verfahrensdokumentation
  • IKS und TaxCompliance

 

Kosten:

Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Euro­päischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt pro Seminartag lediglich eine Teil­nahmegebühr in Höhe von 99,70 EUR (netto) an.

Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr pro Seminartag 498,50 EUR (netto).

 

Rücktritt:

Eine Absage muss schriftlich (per Brief, per E-Mail oder Fax) erfolgen. Wir behalten uns vor, bei Absagen ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn 50 % der Lehrgangsgebühren bzw. ab dem Kursstart den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.

Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

 

Teilnahmevoraussetzungen für die ESF-Förderung:

Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen und müssen ihren Wohn­sitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förder­fähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffent­lichen Rechts sowie Auszubildende.

 

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales kofinanziert.

 

Weiterlesen
Termin
Online-Seminar
22.07.2020 08:15 Uhr
22.07.2020 14:00 Uhr

Online-Seminar
23.07.2020 09:00 Uhr
23.07.2020 13:15 Uhr
99,70

0
Tage
0
Std
0
Min
0
Sek

Ihre nächste Veranstaltung

WIPANO - Patentförderung für innovative Unternehmen
am 30.06.2020 17:00 Uhr