Coachingkompetenz als Führungskraft

In Zeiten der Digitalisierung spielen die Werkzeuge des Coachings eine wichtige Rolle, um Mitarbeiter zu fördern und zu begleiten.

 

Nutzen:

Mit diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit Ihre eigene Denk- und Verhaltensweisen zu reflektieren. Sie stärken die Eigenverantwortung und persönliche Entwicklung Ihrer Mitarbeiter, Kollegen und Führungskräfte.

Sie lernen die Grundlagen und ausgewählte Instrumente des Coachings kennen und wenden sie in Übungen an.

 

Inhalte:
Anforderungen an die Führung von heute
  • Erwartungen an Führungskräfte
  • Generation Y und Z
Das Verständnis von Coaching
  • Der systemische Ansatz
  • Unterschiede zwischen Führung und Coaching
  • Chancen und Risiken der coachenden Führungskraft
  • Coaching-Gespräch im Vergleich zum Mitarbeitergespräch
Anlässe für ein Coaching
Grundhaltungen im Coaching
  • Welche Wirkung erziele ich damit?
Phasen im Coaching
Techniken im Coaching
  • Steuerung von Gesprächen
  • Lösungsorientierte Gesprächstechniken
Coaching im Konflikt
  • Konfliktsituationen anders betrachten
  • Vom Problem zur Lösung

 

Methoden:
  • Training mit Workshop-Charakter
  • Trainerin-Input
  • Erfahrungsaustausch/ Diskussion
  • Praxisübungen in der Triade

 

Zielgruppe:

Geschäftsführer und Führungskräfte, Inhaber und Entscheider

 

Dozenten:

Anna-Daniela Pickel
Training-Mediation-Coaching

 

Kosten:

Für den Lehrgang wurden Fördermittel aus dem Euro­päischen Sozialfonds (ESF) beantragt. Durch Freistellung des Mitarbeitenden fällt pro Seminartag lediglich eine Teil­nahmegebühr in Höhe von 99,70 EUR (netto) an.

Für nichtförderfähige Teilnehmende beträgt die Teilnahmegebühr pro Seminartag 498,50 EUR (netto).

 

Anmeldung:

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung muss schriftlich auf dem Anmeldeformular erfolgen.

 

Rücktritt:

Eine Absage muss schriftlich (per Brief, per E-Mail oder Fax) erfolgen. Wir behalten uns vor, bei Absagen ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn 50 % der Lehrgangsgebühren bzw. ab dem Kursstart den vollen Betrag in Rechnung zu stellen. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

 

Teilnahmevoraussetzungen für die ESF-Förderung:

Die Teilnehmenden sind für die Zeit der Weiterbildung vom Arbeitgeber freizustellen und müssen ihren Wohn­sitz oder ihren Arbeitsplatz in Bayern haben. Nicht förder­fähig sind Beamte, Soldaten und Beschäftigte in Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffent­lichen Rechts sowie Auszubildende.

 

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales kofinanziert.

 

Weiterlesen
Termin
RSG Bad Kissingen
30.09.2019 08:30 Uhr
30.09.2019 17:30 Uhr
99,70

11
Tage
0
Std
24
Min
0
Sek

Ihre nächste Veranstaltung

Datenschutz und IT-Sicherheit im Unternehmen
am 30.09.2019 08:30 Uhr